Header Bild 1
Header Bild 2
Header Bild 3
Header Bild 4
Header Bild 5
Header Bild 6
Header Bild 7
Header Bild 8
Header Bild 9
kulissenschieber_mann TOP Affinity
Theatermaske weiss-rot Linien

2011

2011 - Severins Liebesabenteuer

Severins Liebesabenteuer

Lustspiel in drei Akten von Hans Lellis


Beim Besuch einer Landwirtschaftsausstellung lernt der Landwirt und Gemeinderat Severin Wurzer, Dorly Küssnacht kennen. Ihr gibt er nach einigen Gläsern Schaumwein seine finanziellen Verhältnisse preis. Prompt kündigt die nun schwer verliebte Dorly zwei Wochen später ihren Besuch an. Vor Schreck ist Bauer Severin bereit, mit seinem Agrarkollegen Simon Wiesinger den ewigen Streit um einen Grenzstein beizulegen, damit er diesen um Hilfe bitten kann. Wiesinger soll Dorly in seiner Ferienwohnung als Sommergast aufnehmen. So hoffte er, seiner Frau Afra das Abenteuer mit der hübschen Dorly verheimlichen zu können. Bei der Ankunft der adretten Dame ist auch Simon schwer beeindruckt, doch die Bäuerinnen riechen Lunte und Severin bekommt von seiner Bauersfrau ordentlich die Leviten gelesen. Nun kommt Dorlys angeblicher Onkel ins Spiel und zu Besuch. Dabei stellt sich bald heraus, dass es sich bei Onkel und Nichte um ein Gaunerpärchen handelt, dass es nur auf Severins Geld abgesehen hat. Raffiniert ist der Plan, mit dem sich Dorly den Schlüssel zur Genossenschaftskasse unter den Nagel reißt, und „Onkel Rolf“ gelingt es, die gefüllte Kasse zu stehlen. Als Dorly und Rolf das Weite suchen wollen, haben sie die Rechnung ohne den schwerhörigen Altknecht Thomas gemacht, der nach dem Kauf eines Hörgerätes nun doch mehr von der Sache mitbekommt als gedacht. Auch die Liebe kommt in der Komödie nicht zu kurz. Martl Wurzer und Vroni Wiesinger sind genervt vom ewigen Grenzsteinstreit ihrer Eltern, doch soll Vroni eigentlich einen anderen heiraten … jedoch es kommt anders.

Theaterverband

Spielplan

Spielort/Anreise

Kontakt

Facebook

Karten reservieren

Instagram