Header Bild 1
Header Bild 2
Header Bild 3
Header Bild 4
Header Bild 5
Header Bild 6
Header Bild 7
Header Bild 8
Header Bild 9
kulissenschieber_mann TOP Affinity
Theatermaske weiss-rot Linien

2014

2014 - Jubel Trubel Eitelkeit

Jubel Trubel Eitelkeit

Komödie in drei Akten von Winnie Abel


Der Heiratsschwindler Moritz Engel wird von düsteren Gestalten verfolgt, weil er die Tochter des Besitzers von einigen Imbisslokalen ausgenommen hat. Er flüchtet als letzten Ausweg in die Schönheitsklinik Schwanensee, um sich hier „unkenntlich“ machen zu lassen. In der prachtvollen Klinik trifft sich, wer Geld, bekannten Namen und eine schiefe Nase oder ähnliches hat. Ein exzentrischer Künstler, eine fettleibige Lottomillionärin und eine männerhungrige Adlige. Mit ihrem Prestige erhofft sich der skrupellose Schönheitschirurg Roland Meister seine Karriere zu beschleunigen. Doch dieser Plan droht nach hinten loszugehen, als er bei einer OP die Nase des hysterischen Künstlers verpfuscht. Dieser dreht daraufhin im wahrsten Sinne des Wortes durch. Als der Chirurg versucht mit allen Mitteln seinen Pfusch zu vertuschen, gerät der schöne Schein der Klinik Schwanensee ins Zwielicht. Der Heiratsschwindler wickelt gerade die Lottomillionärin um den Finger, als plötzlich sein ehemaliges Opfer, die Tochter des Imbissbesitzers, sich in der Klinik aufnähmen lässt …

… Die Autorin Winnie Abel, aufgewachsen in Südhessen, wo sie jahrelang in einer Theatergruppe mitspielte.

Irgendwann packte sie an selber Stücke zu schreiben. Ihre Komödien wurden sehr schnell von zahlreichen Bühnen im deutschsprachigen Raum inszeniert. Die Theatergruppen schätzen an ihren Stücken die liebevoll ausgearbeiteten witzigen Charaktere und die frischen Ideen.

Theaterverband

Spielplan

Spielort/Anreise

Kontakt

Facebook

Karten reservieren

Instagram